Kopfzeile

Sonderpädagogik

Schülerinnen und Schüler haben unterschiedliche pädagogische Bedürfnisse und unterscheiden sich hinsichtlich Entwicklungsstand, Lern- und Leistungsfähigkeit, sozialer und sprachlicher Herkunft oder Verhalten. Auf diese wird durch Individualisierung und Differenzierung im Unterricht in der Regelklasse eingegangen. Das sonderpädagogische Angebot der Schule Hittnau versteht sich als Unterstützung der Regelklasse (auch im Kindergarten), wenn besondere Lern-, Entwicklungs- und Erziehungssituationen auftreten.

Die Zuweisung zu den Angeboten erfolgt über ein Schulisches Standortgespräch. Es findet auf Antrag der Lehrpersonen oder auf Anregung der Eltern statt. Die Zuteilung von sonderpädagogischen Massnahmen ist zeitlich immer limitiert. Die Überprüfung erfolgt spätestens innerhalb eines Jahres.

Zu den sonderpädagogischen Angeboten gehören:

  • Integrative Förderung (IF)
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
  • Audiopädagogische Angebote
    Therapien:
  • Psychomotorik-Therapie
  • Logopädie-Therapie
  • Psychotherapie

Sonderschulung:
Falls eine Schulung im Rahmen der Hittnauer Regelklassen nicht möglich ist, wird in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachpersonen und den Eltern eine geeignete Lösung gesucht (externe Sonderschule). Voraussetzung ist die Abklärung durch den Schulpsychologischen Dienst. Die Schulpflege sorgt für eine angepasste Schulung während der Dauer der Schulpflicht.

Integrierte Sonderschulung:
Die sonderpädagogischen Massnahmen beinhalten u.a. auch die Integration von Kindern mit besonderem Bildungsbedarf. Bei der integrierten Sonderschulung besuchen die Schüler den Unterricht in einer Regelklasse und werden während bestimmten Lektionen von heilpädagogischen Fachkräften oder weiterem unterstützendem Personal begleitet.

Fachstelle Sonderpädagogik:
Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 verfügt die Schule Hittnau über eine Fachstelle Sonderpädagogik. Ziel und Zweck der Stelle ist, zahlreiche Aufgaben aus dem Bereich Sonderschulung – insbesondere der externen Massnahmen – zu bündeln. Damit sollen Klarheit über Zuständigkeiten und Ansprechperson gewährleistet und die Zusammenarbeit mit dem Schulpsychologischen Dienst gestärkt werden. Erreichbar ist die Fachstelle Sonderpädagogik über die Telefonnummer resp. das Mail der Schulverwaltung (043 288 66 88 / schule@hittnau.ch).