Kopfzeile

Was bietet die Schule im Bezug auf die Berufswahl an?

Der Berufswahlunterricht beginnt am Anfang des 2. Sekundarstufen-Schuljahres. Die Stammklassenlehrpersonen gestalten ihn mit dem Lehrmittel "Berufswahlvorbereitung". Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für ihre Berufswahl zu sensibilisieren und sie auf dem Weg zur Berufsfindung zu unterstützen.
Das individuelle Suchen nach einer passenden Lehrstelle ist Sache der Jugendlichen und deren Eltern.

In der 2. Sekundarstufe finden folgende Anlässe statt:

  • Besuch der Berufsmesse Zürich im November
  • Besuch des biz Uster mit der Stammklassenlehrperson vor den Weihnachtsferien.
  • Elternabend im biz Uster vor den Weihnachtsferien.
  • Im Januar organisiert die Berufsberatung (biz Uster) verschiedene Berufsinformationsnachmittage, zu denen sich alle Schülerinnen und Schüler anmelden.
  • Im März absolvieren alle Schülerinnen und Schüler während der Schulzeit eine einwöchige, individuelle Schnupperlehrwoche, die sie selber organisieren müssen.

Berufswahlcoaching:
Unterstützung und individuelles Berufswahlcoaching durch Priska Estermann (Elternrat) auf Anfrage:
berufswahlcoaching@elternrat-hittnau.ch / 079 253 28 92

Detaillierte Informationen zur Berufwahl an der Schule Hittnau ab der 2. Sekundarstufe finden Sie in der Rubrik "Dokumente".

Schnupperlehren während der Schulzeit
Für weitere Schnupperlehren sind folgende Richtlinien zu beachten:

  • Das Absolvieren von Schnupperlehren soll möglichst in den Ferien geschehen.
  • Aus pädagogischer Sicht empfiehlt die Schule Hittnau keine Schnupperlehren in der Zeit vor der Schnupperlehrwoche - die in der 2. Sekundarstufe stattfindet - zu besuchen.
  • Das Dispensationsgesuch mit der schriftlichen Bestätigung des Lehrbetriebes muss frühzeitig der Stammklassenlehrperson eingereicht werden. Es besteht dafür ein spezielles Formular (siehe "Dokumente").
  • Die Stammklassenlehrperson entscheidet auch bei Dispensationen für Schnupperlehren, die länger als zwei Tage dauern.
  • Der verpasste Schulstoff muss selbstständig nachgearbeitet werden.

Weiterführende Links:
Berufsberatung biz Uster: www.berufsberatung.zh.ch
Berufsprofile und Fähigkeiten: www.jobskills.ch
Anforderungsprofile: www.anforderungsprofile.ch

offene Lehrstellen:
www.lena.zh.ch
www.lehrstellenboerse.ch
www.lehrstellenzentrale.ch
www.toplehrstellen.ch / Gebäudetechniker-Berufe

Stellwerk-Check (individuelle, webbasierte Standortbestimmung in der 2. Sek):
www.stellwerk-check.ch
Technischer Multicheck ZLI für das Berufsbild Informatik: www.zli.ch