Kopfzeile

Adventsanlässe an der Schule Hittnau

18. Dezember 2020
Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Schule in diesem Jahr auf das traditionelle Adventssingen verzichten. Als Alternative
hat die zuständige Ritualgruppe mehrere Adventsaktivitäten geplant und umgesetzt.

In diesen aussergewöhnlichen Zeiten sind wir alle immer wieder vor neuen Herausforderungen gestanden. Die Ritualgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die Kinder mit kleinen Adventsaktivitäten in dieser speziellen Zeit zu überraschen. 

Mit verschiedenen Materialien haben alle Klassen zum Start der Adventszeit ihre Schulzimmerfenster mit verschieden grossen Kerzen dekoriert. Auf diese Weise entstanden tolle Aussensichten auf das Schulhaus, welche vor allem am frühen Morgen und Abend eindrucksvoll wirkten. 

In der ersten Adventswoche hat die Ritualgruppe als Überraschung alle Wege und Zugänge zum Schulhaus mit Kerzen dekoriert, damit auch alle Kinder bei Dunkelheit den Weg ins Schulzimmer finden. Zudem wurde den Kindern eine Woche später eine Samichlaus-Überraschung geboten: Alle Klassen erhielten einen Sack gefüllt mit köstlichen Süssigkeiten und Nüssen.

Als Höhepunkt der Aktivitäten im diesjährigen Advent machte in der letzten Adventswoche das Adventssingen den Abschluss. Alle Kinder samt Kindergarten haben in ihren Klassenzimmern gesungen. Auf dem gesamten Schulgelände ertönten die Stimmen der Kinder zu den beliebten Liedern „Bald bald isch Wiehnacht“ und „Stern vo Bethlehem“. Als Abschluss gab es für die Kinder natürlich noch etwas Leckeres auf den Weg und gemeinsam haben die Klassenlehrpersonen mit ihren Klassen ein passendes Weihnachtsprogramm durchgeführt.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr.

Stefan Lingg, Schulleiter

Kerzen dekorieren die Schulfenster