http://www.schulehittnau.ch/de/informationen/news/welcome.php?action=showinfo&info_id=47050
21.03.2019 08:38:40


Die Gefahren des Internets

Am Mittwoch, 13. Februar 2019, stattete Marco Selenati von der Kantonspolizei Zürich unseren Viertklässlern einen Besuch ab.

Die Schulstunde drehte sich ganz um das Thema Internet und welche Gefahren sich dahinter verbergen. Auf interaktive Art und Weise erklärte Selenati den Schülern und Schülerinnen, wie sie sich in der digitalen Welt verhalten sollten. Einen besonderen Schwerpunkt setzte er dabei auf das Mobbing im Internet. «Welche Textbeispiele würdet ihr auf dem Handy versenden?», fragte der Polizist die Klasse. In ihren Arbeitsdossiers konnten die Schüler darauf selber entscheiden, welche Nachrichtenbeispiele angemessen und welche respektlos sind. Dasselbe folgte mit Bildern: Die Viertklässler mussten von einer Reihe Fotos auswählen, welche sie gerne von sich selber im Netz sehen würden. «Behandle andere so, wie du selber behandelt werden möchtest», ermahnte sie der Polizist. Besonders Generationen, die mit Social-Media-Plattformen wie Instagram und Facebook aufwachsen, müssen lernen, welche Bilder sie mit der Öffentlichkeit teilen dürfen und welche sie besser für sich behalten sollten. «Was einmal im Netz ist, bleibt für immer drin. Das Internet vergisst nie», schrieben die Viertklässler in ihre Arbeitsdossiers. Falls die Schüler selber einmal mit den Gefahren des Internets konfrontiert werden sollten, seien sie jedoch nicht auf sich alleine gestellt. Bei Problemen können sie sich jederzeit unter der Nummer 147 bei der Anlaufstelle Pro Juventute melden.

Zivildienstleistender


Gefahren im Internet
Schulkreis Primarschule

Datum der Neuigkeit 28. Feb. 2019
zur Übersicht